Übungsflug zum Lizenzerhalt

Der erforderliche Übungsflug ist eindeutig keine Prüfung. Es geht lediglich darum, dass Du Dir hin und wieder (alle 24 Monate) mal von einem Fluglehrer auf die Finger schauen lässt, damit sich keine Unarten einschleichen, die Deine eigene Sicherheit gefährden. Wer fliegerisch fit ist, kann diesen Übungsflug auch nutzen, um sich neue Dinge zeigen zu lassen. Hinweis: Da es sich nicht um eine Prüfung handelt, geht es auch nicht darum, zu bestehen oder durchzufallen.

Preise

  • 135,00 €/Stunde

    auf unserer Comco Ikarus C42 B oder Rans S6-S (Spornrad), zzgl. Landegebühren

  • 50,00 €/Stunde

    für den Fluglehrer bei eigenem Flugzeug, zzgl. Landegebühren